Methoden

Krisenmanagement

Konflikte als Vorbote einer Krise

Der Ausgangspunkt und Ursache für eine Krise ist immer ein Konflikt, welcher in seiner Erscheinungsform durch eine allgemeine Lähmung gekennzeichnet ist. Die Beteiligten sind fortwährend auf dem Rückzug und sehen sich in einer Situation zunehmender Ausweglosigkeit.

Somit ist nicht jeder Konflikt zugleich spruchreif für eine Krise. Erst das Unverständnis bis hin zur vermittelnden Hilflosigkeit der Beteiligten prägt das Erscheinungsbild der Lähmung.

Ein Konflikt verlangt mindestens zwei Parteien, seien dies Personen, Gruppen oder auch größere Organisationen, Institutionen bzw. gar soziale Systeme.

zurück